Sind die drei großen „S“ Teil Ihres Lebens? • MG Seminare

Sind die drei großen „S“ Teil Ihres Lebens?

Stehen auch Sie jeden Morgen auf, schauen in den Spiegel und sprechen mit sich selbst über die drei Großen S – Selbstbewusstsein, Selbstvertrauen, Selbstwert – die ihr Leben maßgeblich beeinflussen? Nein? Warum nicht? Was bräuchten Sie, um das zu tun?

Möglicherweise tragen Sie genug der drei Großen S in sich. Wenn das so ist: Herzlichen Glückwunsch. Das freut uns für Sie. Möglicherweise schieben Sie die drei großen S aber auch von sich weg: „Ich hatte noch nie wirklich ein Selbstbewusstsein, ein Selbstvertrauen und meinen Selbstwert kenne ich schon gar nicht“, mögen Sie vielleicht niedergeschlagen einräumen. Und, ganz im Sinne Sigmund Freuds: Manche Dinge sind unveränderbar, die drei Großen S werden Sie also niemals positiv in Ihrem Leben spüren.

(un)möglich?!

So, jetzt ist aber Schluss mit diesem Pessimismus! Nicht, dass Sie aufhören zu lesen, da Sie sich in Ihrer Meinung auch noch bestärkt fühlen! Wir von MG Seminare sagen: Alles ist veränderbar, wenn nur der Wille zur Veränderung da ist. Dieser Wille zur Veränderung schließt das Engagement ein, sich mit sich selbst auseinanderzusetzen und Zeit in sich zu investieren. Ja, investiert wird nicht nur an der Börse, investieren können Sie auch, wenn Sie morgens aufstehen, in den Spiegel schauen und dankbar für den neuen Tag sind. Vermutlich ist dies die beste Investition Ihres Lebens.

Was steckt hinter den drei großen S?

Möglicherweise haben Sie sich schon einmal mit anderen über die drei großen S unterhalten. Vielleicht ist Ihnen aufgefallen, dass viele Menschen sie synonym verwenden. Zwar sind die Drei unmittelbar miteinander verbunden, tatsächlich meinen sie aber verschiedene Dinge. Denken Sie einmal genau über die Wortteile der drei großen S nach, dann kommen Sie eventuell selbst darauf:

Trust Yourself!

Selbstbewusstsein besteht aus dem „Selbst“ und dem „Bewusstsein“ – zusammen bedeutet dies die  wichtige Eigenschaft, dass Sie sich Ihrer Selbst bewusst sind.

Das heißt, sie kennen Ihre Stärken und Schwächen, Ihre Marotten, Ihr Potential, Ihre Leidenschaften, Ihre Ticks, Routinen und Alltagsstrategien. Wichtig dabei: Sie gehen positiv mit diesem Bewusstsein um. Das heißt, Sie grämen sich nicht dafür, was oder wer Sie sind.

Wachstum und Entwicklung

Daraus erwächst dann Ihr Selbstwert. Wenn Sie in der Lage sind, alles, was Sie von sich wissen, als wertvoll zu betrachten. Ob Schwäche oder Stärke: Sie sehen sich als einen Mensch von Wert. Tun Sie dies aufgrund Ihres Selbstbewusstseins, dann ist dies der perfekte Boden, um darauf Ihr Selbstvertrauen anzupflanzen, wachsen und blühen zu lassen. Damit ist gemeint, dass Sie in sich selbst Vertrauen haben: „Was ich kann und was ich nicht kann, ist mir bewusst, und im Leben vertraue ich darauf, dass mir das, was ich mir vornehme, gelingen wird, dass ich das, was ich sein will, sein werde.“ Der Dünger hierfür sind positive Erfahrungen in Ihren „starken Bereichen“. Machen Sie sich Ihre Erfolge also bewusst und legen Sie Ihren Fokus auf alles Positive in Ihrem Leben. Wenn Sie sich den positiven Erlebnissen widmen, ziehen sie mehr davon in Ihr Leben. Denn: Worauf Sie Ihre Aufmerksamkeit richtet, dorthin fließt die Energie.

Selbstvertrauen

Vom Selbstbewusstsein über den Selbstwert zum Selbstvertrauen – das ist keine leichte Reise. Alltäglich sind wir mit Herausforderungen konfrontiert, die Leistungsgesellschaft verlangt uns immer mehr ab. Andere haben Erwartungen an uns, wir haben Erwartungen an uns selbst.

Deswegen: Machen Sie sich bewusst, wer Sie sind. Nehmen Sie sich Zeit und reflektieren Sie über Ihre Stärken und Schwächen, Ihre Leidenschaften und Ihre „Hasstermine“. Schöpfen Sie Wert, aus dem, was Sie sind: Machen Sie sich bewusst, wie wertvoll Ihre Stärken sind, wie wichtig das Bewusstsein über Ihre Schwächen. Bauen Sie Vertrauen in sich selbst auf.

Das Neurolinguistische Programmieren (NLP) und seine Techniken können Ihnen dabei helfen, denn Sie lernen dadurch…

…sich Glaubenssätze zu formulieren, die Sie bestärken, während Glaubenssätze, die Sie hemmen, aus Ihrem Bewusstsein verbannt werden. NLP kann Ihnen zeigen, welche Stellschrauben Sie drehen müssen, um aus negativen positive Glaubenssätze zu machen.

…sich selbst kennenzulernen, mit all Ihren wundervollen Stärken. Das ist, wie bereits festgehalten, der Nährboden für Ihre drei großen S.

…wie Sie Ihre Körpersprache steuern, um sich selbst ein positives Gefühl zu geben (Stichwort NLP Technik Ankern). Erster Tipp: Sie fühlen sich gerade alles andere als selbstbewusst, wertvoll und haben kein Vertrauen in sich, brauchen aber schnell eine Brise davon? Denken Sie an die „Becker-Faust“ und machen Sie diese nach. Möglicherweise spüren Sie gleich eine bestärkende Wirkung dieser Geste.

…und vieles mehr. Schauen Sie in unser E-Book zur Selbstreflexion hinein, dort erwarten Sie weitere Infos!

Kostenloses PDF – NLP-Workbook

NLP Workbook

Kostenloses PDF – NLP Workbook


Erfahren Sie, in welchen Lebensbereichen Ihr Potential verborgen liegt, welche Veränderungen durch NLP möglich sind und Tipps wie Sie den passenden Seminaranbieter finden.

Wenn Sie morgen früh aufwachen, dann denken Sie daran, einen ersten Schritt hin zu den drei großen S zu gehen. Sprechen Sie zu sich selbst: Wer bin ich? Was ist an mir wertvoll? Was zeigt mir, dass ich Vertrauen in mich haben kann? Wir von MG Seminare sind uns sicher: Sie werden nicht mehr aus dem Reden hinauskommen, denn in Ihnen steckt so viel Potential.

Sie sind sich unsicher, ob eine NLP Ausbildung das Richtige für Sie ist?

Buchen Sie Ihr kostenloses 15 Minuten Erstgespräch.

Scroll to Top