Daniela Engelhardt • MG Seminare

Daniela Engelhardt

Kennengelernt haben wir uns über BNI (Business Network Internation), hier informierte Markus in seiner Kurzpräsentation immer wieder über NLP und wie hilfreich dies zum Beispiel in der Kommunikation sein könnte. Meine Neugier war geweckt. Hilfreich hierfür war auch, dass ich Thomas Stocker (NLP Lehrtrainer dvnlp geprüft) vorab kennen lernen konnte. Hier war für mich klar, wenn ich die Ausbildung mache, dann in einem Institut, wo ich den Lehrtrainer und das Seminarteam sympathisch und kompetent finde. Ausschlaggebend war letztendlich die in der Zwischenzeit entstandene Freundschaft zu Thomas Stocker und zu Markus Guttenson, weil ich – wie er – auch schon immer den BNI-Glauben gelebt habe: „Wer gibt, gewinnt“. Gesagt getan, 2016 war es endlich soweit und ich startete mit meiner NLP Practitioner Ausbildung. Von Anfang an passte alles, die Teilnehmer, die Gruppendynamik, der Zusammenhalt, die Planung und vieles mehr.

Drei Faktoren haben mich dazu bewogen NLP generell zu erlernen und kennen zu lernen: Der erste Faktor war das Thema „Glaubenssätze“. Es interessierte mich die Frage, woher kommen sie? Weshalb können sie mich hindern? Sind alle Glaubenssätze negativ? Gibt es förderliche Glaubenssätze?  Welche Glaubenssätze bringen mich weiter? Vor allem, da mein Lebensweg bisher immer wieder mit großen Schicksalsschlägen und Herausforderungen gepflastert war.

Faktor Nummer 2 war das Thema „Kommunikation“. Dabei ging es darum mir bewusst zu werden, wie Menschen wahrnehmen, also wie die Wahrnehmungskanäle funktionieren, damit ich Menschen besser verstehe. Das ist wichtig für mich, weil ich auch Arbeitgeberin bin.

Der dritte und letzte Faktor war das Thema „Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein“, hier die Frage für mich, was bzw. wie kann ich an mir arbeiten, um mich zu entwickeln und zu wachsen.

Mein Highlight war meine eigene Entwicklung. Es gibt eine Vielzahl von großartigen Tools im NLP. Das, was mir richtig viel gebracht hat, war die Arbeit mit der „Timeline“ und mit den „logischen Ebenen“. Jedoch auch VAKOG, das Ankern oder die Zielformulierung waren für mich ein wichtiger Aspekt: Wie formuliere ich ein Ziel, worauf kommt es an, wie nutze ich die logischen Ebenen dafür und gibt es ggf. in meiner Timeline noch hinderliche Situationen, welche hinderlich sich auf meine Zielerreichung auswirken. Sowie die Entfaltung meines ganzen Potentials. Darin lag ein gigantischer Mehrwert. Gewinnbringend hier die Abwechslung in Theorie, Erklärungen und praktischen Übungen, um das Erlernte gleich zu festigen und dabei selbst zu wachsen.

Definitiv förderlich für mich war die Erkenntnis, sich Ziele zu setzen, daran zu arbeiten und zu glauben und dann feststellen und erleben zu können, hey, Du erreichst das tatsächlich. Sich dann auch höhere Ziele zu setzen, als ich mir jemals vorstellen konnte, aus meiner Komfortzone heraus zu treten und dann ebenfalls auch diese zu erreichen. Ein geschäftliches Ziel, das ich mir gesetzt hatte, hatte ich während der NLP Ausbildung erreicht. Außerdem habe ich noch ein persönliches Ziel erreicht: Da ich eine sehr empathische und emotionale Frau bin und mich bis dato oft die Emotionen beherrscht hatten, wollte ich für mich lernen, wie erlange ich die Selbstermächtigung und die Macht über meine Emotionen. Das hat wunderbar funktioniert, sodass ich mich heute nicht mehr ausgeliefert fühle, sondern mit Freude und Spaß mit meinen Emotionen lebe und diese auch liebe.

Herzlichen Dank nochmals an MG Seminare für die Räumlichkeiten und die Verpflegung.  An die wunderbaren Assistenten, welche immer zum richtigen Zeitpunkt da waren, dem Lehrtrainer der mit viel Fachwissen gepaart mit Humor und Spaß in Leichtigkeit uns das Wissen vermittelte, sowie jedem einzelnen Seminarteilnehmer. Danke an Euch, es hat viel Freude und Spaß gemacht gemeinsam mit Euch Berge zu versetzten und Quantensprünge in der Persönlichkeitsentwicklung zu vollbringen. Die großartige Atmosphäre während der Seminare trug ebenso dazu bei, wie auch der wertschätzend und familiäre Umgang mit- und untereinander. DANKE für den geschützten Rahmen, wo wir uns alle öffnen konnten und zu jederzeit geschützt, beschützt und aufgefangen wurden. Erst durch diese großartige Atmosphäre war Wachstum in solchen Dimensionen möglich.  

Ich bin heute davon überzeugt, dass die NLP Practitioner Ausbildung ein wichtiges Tool im Miteinander und in der Kommunikation untereinander ist. Schön wäre es und auch zu wünschen, wenn viele Menschen noch erkennen, wie wertvoll es ist, einen wertschätzenden Umfang und ein freundliches Miteinander auf Grund des Verstehens zu leben.

DVNLP Siegel
ECA Siegel
Qualität Siegel
Unernehmensmensch Siegel
BNI Siegel
Scroll to Top